Neue Friedenschancen nach Freilassung von 10 Geiseln?

DW – Agenda / 03. April 2012

Im Februar 2012 kündigte die FARC Guerilla an, zukünftig auf Entführungen zu  verzichten und die letzten 10 Polizisten und Militärs in ihrer Gewalt freizulassen. Die Gruppe “KolumbianierInnen für den Frieden” spielt bei dieser Art von Freilassungen eine wichtige Rolle. Am vergangenen 02. April erfolgte die Freilassung nach z.T. mehr als 10 Jahren. Ist dies eine reale neue Chance auf  den Beginn eines Friedensprozesses in Kolumbien? Welche Rolle muss in einem solchen Prozess die kolumbianische Zivilgesellschaft spielen? Interview mit Vicente Vallies (oidhaco).

Link