Themen

Aktuelles

UA AI:Menschenrechtlerin und ihre Familie in Gefahr

(Autor: Amnesty International) Zwei Männer sind in das Haus der kolumbianischen Menschenrechtsverteidigerin Blanca Nubia Díaz eingedrungen und haben verlangt, eine ihrer Töchter zu sprechen. Beide Frauen werden immer wieder bedroht und drangsaliert, weil sie sich für die Aufklärung der Vergewaltigung, Folterung und Ermordung einer weiteren Tochter von Blanca Nubia Díaz einsetzen. Am 3. Januar sind […]

Mehr ... →

Glencore: Milliarden mit Rohstoffen. Studie von Multiwatch

Das Buch über Glencore Xtrata, das nicht den Titel “Drecksgeschäfte” tragen darf (Autor: Nina Sahdeva, arbeitskreis tourismus & entwicklung) August 7, 2014 · von multiwatch. Das Portal fairunterwegs zu “Milliarden mit Rohstoffen”: http://www.fairunterwegs.org/de/aktuell/news/article/das-buch-ueber-glencore-xtrata-das-nicht-den-titel-drecksgeschaefte-tragen-darf.html Im Frühjahr 2012 fusionierten die zwei Rohstoff-Unternehmen Glencore und Xstrata zu einem der mächtigsten Rohstoffkonzerne weltweit. Der neue Multi nimmt in der gesamten […]

Mehr ... →

Opfer- und Landrückgabegesetz – Kurzanalyse von amnesty international

Am 10. Juni 2011 unterzeichnete Kolumbiens Staatspräsident Juan Manuel Santos Calderón im Beisein von UN-Generalsekretär Ban Ki-Mun das sogenannte „Opferentschädigungs- und Landrückgabe-Gesetz“ (Ley 1448 de Víctimas y Restitución de Tierras). Im Umgang mit den Opfern des internen bewaffneten Konfliktes bedeutet das Gesetz eine historische Zäsur: Mit seiner Verabschiedung erkannte der Staat nicht nur formell die […]

Mehr ... →

Film:Das Haus der Erinnerung in Tumaco – Gedenken an die Opfer des Konfliktes sowie Versammlungsort

In der Casa de la Memoria (dem Haus der Erinnerung) werden Fotos von Menschen gesammelt, die durch den Konflikt gestorben sind. In Kolumbien gibt es mehr als 6 Millionen Opfer des bewaffneten Konflikts. Tumaco zählt zu den Städten Kolumbiens, die am stärksten von der Gewalt betroffen sind.

Mehr ... →

Kolumbien im Falle des Justizpalastes verurteilt

(Autor: Regula Fahrländer) Am Internationalen Tag der Menschenrechte, am 10. Dezember, gab der Interamerikanische Menschenrechtshof das Urteil bekannt: Der kolumbianische Staat wurde im Falle der Rückübernahme des Justizpalastes am 6. und 7. November 1985 für das Verschwindenlassen von 11 Personen verurteilt. Damit wird den Opfern und ihren Familienangehörigen nach fast 30 Jahren ein Stück Gerechtigkeit […]

Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 543 und Monatsbericht | Dezember 2014

Liebe Leserinnen und Leser Mit einer erfreulichen Nachricht vom Interamerikanischen Menschenrechtshof und einer sehr besorgniserregenden Nachricht vom Volk der Awá verabschieden wir uns für dieses Jahr. Wir wünschen gute Lektüre und schöne Festtage! Solidarische Grüsse aus der Redaktion! I.              Artikel Kolumbien im Falle des Justizpalastes verurteilt Am Internationalen Tag der Menschenrechte, am 10. Dezember, gab […]

Mehr ... →

Oidhaco Newsletter July – October 2014

This issue of the Brussels based international office on Human Rights in Colombia, Oidhaco, contains the following themes:   – Defending human rights: dangerous work; – Two years of the peace process in Havana; – Justice and Peace paramilitaries released from prison; – The European Union and Colombia; – The UK – Colombia Bilateral Investment […]

Mehr ... →

UA AI: Weitere Morddrohungen gegen Menschenrechtler_innen

Autor:Amnesty International In Kolumbien haben etwa 80 Menschenrechtsverteidiger_innen eine Morddrohung der paramilitärischen Gruppe Águilas Negras erhalten. Das Schreiben wurde im Centro de Memoria, Paz y Reconciliación in Bogotá abgegeben. Seit September gab es in Kolumbien mehrere Massendrohungen gegen Menschenrechtler_innen. Am 9. Dezember händigte eine unbekannte Person einem Menschenrechtsverteidiger im Centro de Memoria, Paz y Reconciliación […]

Mehr ... →

Why Glencore should not be admitted as a member of the Voluntary Principles on Security and Human Rights Initiative

Cusco, Lima, La Paz, Buenos Aires, Bogotá, Brussel, Bern, Zurich, Berlín, Noviembre 12, 2014 Dear Sir / Madam: Secretariat Voluntary Principles on Security and Human Rights Dear Sir / Madam: Human Security Division Human Security of the Federal Department of Foreign Affairs (FDFA) Swiss Confederation Dear Sir / Madam: Business and Conflict Team Conflict Department, […]

Mehr ... →

ai: Militärjustizreform schürt Straflosigkeit

(Autor: Amnesty International) Kolumbiens Polizei und Militär, neben paramilitärischen und Guerilla-Verbänden Hauptakteure im internen bewaffneten Konflikt des Landes, haben sich wie diese Gruppen einer Vielzahl von Menschenrechtsverbrechen schuldig gemacht. Die wenigsten TäterInnen jedoch sind jemals für ihre Vergehen belangt worden. Dazu beigetragen hat auch eine Sondergerichtsbarkeit für Polizei und Militär, die das Anzeigen, Aufklären und […]

Mehr ... →