Bundestag unterstützt Friedensprozess in Kolumbien

Die Fraktionen von CDU/CSU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen haben am 07.07.2016 einen Antrag zum Friedensprozess in Kolumbien verabschiedet. Darin sehen sie den Friedensprozess in Kolumbien auf einem guten Weg. Als entscheidenden Durchbruch wird der von kolumbianischer Regierung und der Guerilla-Organisation FARC am 23. Juni 2016 in Havanna unterzeichnete Waffenstillstand bezeichnet. Gleichwohl sei die dauerhafte Befriedung des Landes mit hohen Herausforderungen, allen voran der strafrechtlichen Aufarbeitung des Konflikts, verbunden. Mit Sorge betrachten die Abgeordneten zudem die zunehmende Präsenz neoparamilitärischer Gruppen in verschiedenen Landesteilen.
Die Abgeordneten führen an, dass Deutschland einen wichtigen Beitrag zum Friedensprozess leisten könne.
Die Fraktion der Linken stimmte dem Antrag ebenfalls zu, brachte darüber hinaus noch einen eigenen Antrag ein.

2016-07-05_Deutsch Beschluss Friedensprozess Kolumbien 07.07.2016

2016-07-06_SPANISCH Resolución Apoyo del proceso de paz en Colombia – 07.07.2016

download Antrag der Linken