Berlin, 30.11.: Filmvorführung „Chocolate de Paz“ und Skype-Gespräch San José de Apartadó

Kolumbieankampagne Berlin und Interflugs laden ein zu der Vorführung des Filmes:

Chocolate de Paz (OmeU)
(Schokolade für den Frieden)
Anschließend Gespräch per Skype mit Julio Guisao und German Graciano Repräsentanten der Comunidad de Paz de San José de Apartado.

Zeit: Mittwoch 30.11 um 19:00 Uhr

Ort: Regenbogen Kino, Lausitzer Str.22. Berlin-Kreuzberg.

Trailer: https://vimeo.com/167415655
Ein Film von Gwen Burnyeat und Pablo Mejía Trujillo über die
Friedensgemeinde San José de Apartado.

Der Film beschreibt die Erfahrungen der Friedensgemeinde San José de
Apartado, die sich nicht am Konflikt beteiligen will. Er durchläuft dafür
den Prozess von Anbau und Produktion von Bio-Schokolade mit Beginn der
Aussaat der Kakaopflanze bis zur Verarbeitung. Kakao ist der Erzählfaden,
der uns Geschichten von Gewalt und Widerstandskraft in einer Gemeinde
näher bringt, die versucht, neutral gegenüber allen Gewaltakteuren des
Konfliktes zu bleiben.

Der Film bietet einen Ausblick der Hoffnung und belegt, dass es mit großen
Schwierigkeiten möglich ist, über menschliche Beziehungen und lokalen
Handel Frieden von unten aufzubauen. Der Film lädt uns ein, die Beziehung
zu unserer Nahrung neu zu sehen, die Anstrengungen der ProduktorInnen
wertzuschätzen und Verbindungen zwischen Opfern des bewaffneten Konfliktes
und Gruppen internationaler Zivilgesellschaft herzustellen.

Anschließend Gespräch per Skype mit Julio Guisao und German Graciano Repräsentanten der Comunidad de Paz de San José de Apartado. Der Film ist in Original Spanishe Sprache mit englischen Untertiteln.

http://chocolatedepaz.com/

http://cdpsanjose.org/

https://kolkampagneberlin.wordpress.com/

http://www.interflugs.de/

Veranstalter: Kolumbieankampagne Berlin und Interflugs