Themen

Aktuelles

Kolumbien-aktuell No. 566 und Monatsbericht | Januar 2017

Liebe Leserinnen und Leser Nach dem Friedensabkommen mit den FARC beginnt die Regierung Kolumbiens nun auch mit der zweitgrössten Rebellenbewegung, der ELN, Friedensverhandlungen. Nach mehrtägigen Vorverhandlungen haben sich die beiden Parteien darauf geeinigt, ab dem 7. Februar 2017 über die Beilegung des bewaffneten Konflikts sowie die Bedingungen für den notwendigen Umbau der Gesellschaft und der […]

Mehr ... →

Eilaktion von AI: Friedensgemeinde bedroht

(Autor: Amnesty International) Die paramilitärischen Aktivitäten in bzw. nahe der Friedensgemeinde San José de Apartadó im Nordwesten Kolumbiens haben erneut zugenommen. Dadurch befinden sich die Bewohner_innen der Gemeinde sowie andere Zivilpersonen in der Gegend wieder in größerer Gefahr. Am 15. Januar kamen zahlreiche stark bewaffnete Männer in die Ortschaften La Unión, Buenos Aires und Arenas […]

Mehr ... →

OIDHACO expresses grave concern regarding the wave of violence perpetrated against human rights defenders (HRDs), social leaders and members of political movements during the first weeks of 2017, leaving at least 11 dead

Datum: 25.01.2017 Autor: oidhaco Brussels, 25 January 2017 The International Office for Human Rights – Action on Colombia (OIDHACO) expresses grave concern regarding the wave of violence perpetrated against human rights defenders (HRDs), social leaders and members of political movements during the first weeks of 2017, leaving at least 11 dead. At the time of […]

Mehr ... →

Ermordung von Aldemar Parra / El Hatillo in der Kohleregion Cesar

Erklärung zum Mord an Aldemar Parra García Montag, 23. Januar 2017 Die unterzeichnenden Organisationen verurteilen den Mord an Aldemar Parra García und sprechen seiner Familie ihr tiefstes Beileid aus. Der Tathergang Am 7. Januar wurde Aldemar Parra von zwei bewaffneten Unbekannten, die auf einem Motorrad unterwegs waren, auf der Straße von El Hatillo nach La […]

Mehr ... →

Dortmund,01.02.: Faire Kohle für Dortmund?! – Vortrag

Vortrag mit Bildern Mittwoch, 1. Februar, 19 Uhr, Auslandsgesellschaft, Steinstr. 48 (Nordausgang Hbf; neben Cinestar) Referentin: Alexandra Huck, kolko e.V. – Menschenrechte für Kolumbien, Berlin Keine menschenrechtlichen Fortschritte bei den Kohleimporten von STEAG und RWE. Die Dortmunder Stadtwerke, DSW21, haben zusammen mit anderen Ruhrgebiets-Stadtwerken den Energiekonzern STEAG übernommen, der einen Großteil seiner Kohle aus Kolumbien […]

Mehr ... →

Gemeindeführer in Hatillo in Kohleregion Cesar ermordet.

Gemeinsame Erklärung von der ask! Schweiz, Comundo und PAS 7. Januar 2017. Ermordung von ALDEMAR PARRA GARCÍA, Kleinbauer und soziale Führungsperson der Gemeinschaft El Hatillo, Weiler La Loma, El Paso. Zentral-Cesar. Vorgeschichte: Die Gemeinschaft El Hatillo ist eine kleinbäuerliche Gemeinschaft in der Gemeinde El Paso, Weiler La Loma, im Departement Cesar. Die 190 Familien leben […]

Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 565 und Monatsbericht | Dezember 565

Mit einem Bericht über die beginnende Umsetzung des Friedensabkommens und einem über Schiedsverfahren, die Kolumbiens Suche nach Frieden behindern könnten, verabschieden wir uns für dieses Jahr.  Dieser Newsletter ist kostenlos, dahinter steckt aber viel Arbeit. Mit einer ask!-Mitgliedschaft könnten Sie unser Engagement unterstützen:  http://www.askonline.ch/aktiv-werden/mitglied-werden/   Wir wünschen einen guten Start ins 2017 und senden solidarische […]

Mehr ... →

Internationale Delegationsreise des Versöhnungsbundes nach Kolumbien April 2017

Das Peace Presence Team plant für den 18. bis 27. April eine internationale Delegationsreise nach Kolumbien unter dem Titel „Sehnsucht nach Frieden“. Ziel ist es einen differenzierten Blick auf die Umsetzung der Friedensvertraege zu bekommen und im Gespraech und Treffen mit lokalen laendlichen und staedtischen Gemeinden ihre Wahrnehmung, was Frieden im Alltag bedeutet, kennen zu […]

Mehr ... →

Unterschriftenaktion Tamarindo: Ein Jahr nach der Räumung: Endlich Unterstützung für die Menschen von ASOTRACAMPO

Am 10. Dezember war nicht nur der internationale Tag der Menschenrechte, sondern auch der Jahrestag der Raeumung der Gemeinde Tamarindo, an der Karibikkueste, die sich als ASOTRACAMPO organisiert. Das Land ist Teil einer Freihandelszone und insofern gibt es lokale Spekulatoren und maechtige Lokalpolitiker, die das Land nicht zur Subsistenzwirtschaft, sondern fuer Lagerhallen etc nutzen wollen. […]

Mehr ... →

European Network oidhaco welcomes progress towards peace and warns about risks for civil society.

The International Office on Human Rights – Action Colombia welcomes the progress made towards peace and expresses its deep concern at the risk situation faced by Colombian civil society in this new phase in peacebuilding  Brussels, 12 December 2016 As part of the commemoration of Human Rights Day, the International Office on Human Rights – […]

Mehr ... →