Themen | Materialien RSS für dieses Thema

„The wrong neighbor“ – The story of a Wayuu mother standing up against the coal mine Cerrejón

The documentary directed by Bianca Bauer and produced by the Colombian Lawyers‘ Collective José Alvear Restrepo (CAJAR) tells the story of Moisés Daniel Guette Uriana, a two-year-old indigenous Wayuu boy who lives next to the coal mine Cerrejón in La Guajira, Colombia, and suffers from respiratory illnesses. It shows the fight of the mother for […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

fdcl-Studie: Palmöl in Lateinamerika

Wem gehört das Land und wie wird es genutzt – das ist eine Grundfrage gesellschaftlicher Entwicklung. Gerade in Lateinamerika stand die „Landfrage“ oft im Mittelpunkt der politischen Debatten. Wenig produktive Latifundien auf der einen Seite und der Kampf von Kleinbauern und Kleinbäuerinnen um das Land auf der anderen Seite prägten die Wahrnehmung des Kontinents. Und […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Film „La Buena Vida“ zu Folgen des Kohlebergbaus auf Gemeinden

Jairo Fuentes, der junge Anführer der Dorfgemeinschaft von Tamaquito, lebt in den Wäldern im Norden Kolumbiens. Die Natur gibt den Menschen hier alles, was sie zum Leben brauchen. Seit Jahrhunderten gehen sie in den Bergen auf die Jagd, sammeln Früchte und halten Hühner, Schafe und Rinder. Doch die Lebensgrundlage der Wayúu-Gemeinschaft wird durch den Kohleabbau […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Die Kohlenlinie,spanisch/englisch mit dt. UT,13 min | 2016 |

Autor: Dokumentarfilm von re:common „Ich war befreundet mit Valmore Locarno, Victor Orcasita und Gustavo Soler. Diese Genossen waren damals die Vorsitzenden. Sie hatten diesen gewerkschaftlichen Geist. Sie verteidigten uns. Leider kostete ihnen das das Leben.“ (der heutige Gewerkschaftsvorsitzende bei Drummond, über seine Vorgänger – aus dem Video) Der Film dokumentiert, wie der Konzern Drummond Gewerkschafter ermorden ließ. Drummond beauftragte Mitte der 1990er Jahre […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Grauzonen staatlicher Gewalt: Staatlich produzierte Unsicherheit in Kolumbien und Mexiko

Alke Jenss (Autor) Paramilitärs, Kriminalität, Verschwundene – der ‚Krieg gegen die Drogen‘ hat in wirtschaftlichen Boomzonen Kolumbiens und Mexikos Gewaltverhältnisse auf Dauer gestellt: Illegale und legale Ökonomie sind kaum mehr zu trennen. Alke Jenss bietet einen differenzierten Blick auf die Rolle des Staates: Bekämpft er die, die er zu bekämpfen vorgibt? Stellt der Staat tatsächlich […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Video: Kolumbien im „Postkonflikt“?!

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Material für die Schule

Rohstoffe – Segen für Deutschland und Fluch für Lateinamerika? Bildungsmaterial für die Sekundarstufe II Deutsche Haushalte sind immens abhängig von Rohstoffen, sie verstecken sich in allen Gütern des täglichen Bedarfs; in der Zahnbürste ebenso wie im Fahrrad oder Auto, in Toastern, Fernsehern und Hauswänden, im Handy und selbst in der Ernährung. Sie lassen sich in […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kohle aus Kolumbien – Ausgabe Oktober 2015 der ila

zahlreiche Artikel rund um das Thema Kohleimporte aus Kolumbien, aber auch zu Goldbergbau sowie zu anderen Ländern bietet diese Ausgabe der informationszeitschrift Lateinamerika. Aus dem Editorial In den letzten Jahren wird in der Öffentlichkeit zunehmend kritisch über verschiedene Rohstoffe diskutiert, weil sie mit blutigen Konflikten, Vertreibungen und schwerwiegenden Umweltzerstörungen assoziiert werden. Dazu gehören die „Blutdiamanten“, […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

30 Jahre Warten auf Gerechtigkeit. Video-Hommage an die Opfer

Am 06. / 07. November jährt sich zum 30. Mal die Stürmung des Justizpalastes in Bogotá sowie die darauf folgende Rückeroberung durch staatliche Sicherheitskräft. Dabei wurden 12 Personen gewaltsam zum Verschwinden gebracht und eine Person hingerichtet von den kolumbianischen staatlichen Streitkräften. Die Angehörigen der Opfer warten bis heute auf die vollständige Aufklärung der Geschehnisse. In […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Dresden/Münster/Berlin: Marmato – Film über Goldabbau im Rahmen der Alternativen Rohstoffwoche

Marmato – ein kleines Dorf in den kolumbianischen Anden, das sich an die Hänge der Berge krallt. Unter ihm liegt noch immer eine der größten Goldvorkommen der Welt. Traditionell leben die Bewohner Marmatos vom Kleinbergbau; sie graben und sprengen sich immer neue Tunnel, auf der Suche nach dem Gold, das ihnen ein bescheidenes Überleben sichert. […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →