Themen | Krieg / Frieden RSS für dieses Thema

Menschenrechts- und Opferorganisationen unterstützen die im Friedensabkommen vereinbarte Übergangsjustiz

Mehr als 500 Organisationen der Opfer, für Frieden und Menschenrechte, bitten in einem Offenen Brief an Präsident Santos, an die Führer von FARC–EP und ELN und an die kolumbianische Gesellschaft, die in Havanna vereinbarte „Übergangsjustiz“ beizubehalten. Der offene Brief richtet sich an die Verhandlungsführer von Regierung und FARC-Guerilla. Darin wird erklärt: … In konstruktiver Weise […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

ai zum Friedensnoblepreis für Präsident Santos

07. Oktober 2016 – Der diesjährige Friedensnobelpreis geht an Kolumbiens Präsidenten Juan Manuel Santos. Die Vergabe unterstreicht die Erwartung, dass Kolumbien seine Suche nach einem Frieden mit Gerechtigkeit nicht aufgeben darf. „Millionen von Kolumbianerinnen und Kolumbianern fordern weiterhin Frieden und Gerechtigkeit. Die heutige Ankündigung des Nobelpreiskomitees würdigt nicht nur das Engagement von Präsident Santos und […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Erklärung deutscher Menschenrechtsorganisationen nach dem Referendum: „Frieden und eine Verhandlungslösung in Kolumbien sind möglich, wenn sich alle gesellschaftlichen Kräfte dafür einsetzen. Unser Platz bleibt an der Seite derer, die am meisten vom bewaffneten Konflikt betroffen sind.

Berlin, 07.10.2016 Eine hauchdünne Mehrheit von 50,21% der kolumbianischen Wahlbevölkerung hat sich am 02. Oktober gegen das Friedensabkommen mit den FARC ausgesprochen. Während insgesamt 49,78% der Bevölkerung dem Abkommen zugestimmt haben, so lag der Anteil des „Si“ in besonders vom Konflikt betroffenen Gegenden sehr hoch, d.h. im Department Chocó bei über 79%, in der Ortschaft […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien nach dem gescheiterten Referendum, Interview mit Christiane Schwarz

Datum: 04.10.2016 Autor: Radio detektor.fm 52 Jahre Bürgerkrieg, 220.000 Tote und vier Jahre mühsame Verhandlungen zum Friedensabkommen zwischen Regierung und den FARC-Rebellen. In Kolumbien sollte eine neue Ära beginnen. Aber weil sich die Unterstützer zu sicher fühlten und viele von ihnen nicht zur Abstimmung gingen, konnte eine knappe Mehrheit völlig überraschend den Friedensvertrag ablehnen. Wie […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Die Kriegsopfer haben dem Friedensvertrag zugestimmt

03.10.2016 | Regula Fahrländer Am 2. Oktober haben 50,2% des kolumbianischen Stimmvolkes das Friedensabkommen zwischen der Regierung und den Farc abgelehnt. Die Art und Weise, wie das Abkommen die Farc-AnhängerInnen bestraft und ins politische Geschehen eingebunden hätte, war zum Stolperstein geworden. Aber gerade jene KolumbianerInnen, welche am meisten vom Krieg betroffen sind, hätten das Abkommen akzeptiert. Der […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Interview: „Die Bevölkerung ist sehr, sehr gespalten“ – Referendum zum Friedensabkommen gescheitert

Interview von Radio Dreyeckland mit Christiane Schwarz vom 03.10.2016In Kolumbien wurde das zwischen Regierung und FARC geplante Friedensabkommen in einem (nicht bindenden) Referendum knapp abgelehnt. Darüber, was das für das Land bedeutet, von wem und warum es abgelehnt wurde obwohl es als ein eher progressives Abkommen gilt und wie es jetzt in Kolumbien weitergehen könnte, […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Erklärung „Wir wollen, dass es in Kolumbien keine weiteren Opfer mehr gibt“ von deutschen Abgeordneten und Zivilgesellschaft

„Wir wollen, dass es in Kolumbien keine weiteren Opfer mehr gibt“ Nach einer Auseinandersetzung, die mehr als ein halbes Jahrhundert angedauert hat, haben die Regierung Kolumbiens und die Guerillaorganisation FARC-EP vereinbart, dem bewaffneten internen Konflikt endgültig ein Ende zu setzen. Es besorgt uns zutiefst, dass die Regierung Kolumbiens und die zweitgrößte Rebellenorganisation ELN es bisher […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Internationale Organisationen sind alarmiert angesichts der neuen Welle von Ermordungen und Bedrohungen von Menschenrechtsverteidiger*innen.

Bogotá, 22.09.2016 Autor: Espacio de Cooperación para la Paz Download pdf:comunicado-osci-situacion-defensores-ddhh-eng_

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

AI: PM zur Unterzeichnung des Friedensabkommens

AMNESTY INTERNATIONAL 26. September 2016 | Pressemitteilung Kolumbien: HISTORISCHES FRIEDENSABKOMMEN MUSS GERECHTIGKEIT UND DAS ENDE VON MENSCHENRECHTSVERSTÖßEN SICHERSTELLEN Kolumbiens Regierung und die Guerilla-Gruppe FARC unterzeichnen offiziell Friedensvertrag Der Erfolg des historischen Friedensvertrages, den Kolumbiens Regierung und die größte Guerilla-Gruppe des Landes, FARC, heute offiziell in Cartagena unterzeichnet haben, hängt stark davon ab, ob es den […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

In Berlin feiern Kolumbianier*innen die Unterzeichnung der Friedensvereinbarungen am Brandenburger Tor und werben für eine Annahme durch die Bevölkerung beim kommenden Volksentscheid am 2.Oktober.

 Link zum lifestream (https://www.youtube.com/watch?v=TsXB_mQWoiU)  Interview mit Tom Koenigs zur Unterzeichnung (http://www.deutschlandradiokultur.de/friedensvertrag-in-kolumbien-erloesung-nach-52-jahren-terror.1008.de.html?dram:article_id=366816)

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →