Krefeld, 26.09.: Stand der Dinge – Gespräch mit Uli Kollwitz zur Situation in Kolumbien

Kolumbien: Stand der Dinge

Expertengespräch mit Uli Kollwitz, AGEH-Fachkraft in der Diözese Quibdó, Chocó

Offiziell wurde in Kolumbien der bewaffnete Konflikt zwischen Regierung und FARC, der größten Guerilla, beendet, der über 50 Jahre gedauert und acht Millionen Menschen zu Opfern gemacht hat. Doch der wirklich schwere Teil der Arbeit steht dem Land erst noch bevor. Wie ist der Stand der Dinge im Land? Wie verlaufen die Verhandlungen mit der zweiten Guerilla Gruppe ELN? Was bedeutet der Friedensvertrag für die marginalisierte Region Chocó?

Uli Kollwitz wird in einer Gesprächsrunde die Fragen rund um den Stand der Dinge in Kolumbien beantworten.

Wann: 26. September 2017, 19 Uhr

Wo: St. Elisabeth, Viktoriaplatz 11, 47799 Krefeld 

Veranstalter: Diözesanrat der Katholiken im Bistum Aachen/Katholikenrat in der Region Krefeld

Flyer:Einladung Krefeld

 

Tags: ,