Mannheim, 12.05.: Kohle aus Kolumbien – Vortrag beim Festival Latino

Referentin: Alexandra Huck (kolko e.V.) und Dr. Holger Fischer (parlamentarischer Berater der grünen Landtagsfraktion)

In Deutschland wird im Zuge der Energiewende versucht, immer mehr auf Kohlekraftwerke  zu verzichten. In 2018 wird die Subventionierung des deutschen Steinkohlebergbaus eingestellt. Das könnte jedoch dazu führen, dass sich der Import der billigeren Kohle aus dem Ausland erhöht.

Ein großer Teil der Steinkohle kommt schon heute aus Abbauregionen in Kolumbien, wo die Kohle unter prekären Bedingungen abgebaut wird. Wenn Sie mehr über die Herkunft ihres Stroms, die Lebensumstände der betroffenen Kolumbianer und die Effekte der deutschen Energiepolitik erfahren wollen, kommen Sie zu unserem Vortrag mit Alexandra Huck von kolko e.V. Sie ist Politologin und Koordinatorin bei der Organisation für Menschenrechte in Kolumbien.

Mannheim, Freitag 12. Mai,  19 Uhr, Universität, Raum EO 150

Veranstalter: IDEiAS e.V.

im Rahmen des Festivallatino:
http://festivallatino.de.dedi1054.your-server.de/vortrag-blutkohle-fur-kolumbien/